Villa Weiden - Unser Honorar

Gebrauchtwagenkauf

Fast jeder kennt das unsichere Gefühl beim Gebrauchtwagenkauf und die Frage: „Habe ich alles richtig gemacht und an alles gedacht“. Damit der Autokauf für Sie kein Reinfall wird, sollten Sie auf jeden Fall mit dem Verkäufer einen Vertrag schließen. Lassen Sie sich den Zustand des Autos, Kilometerstand, Vorbesitzer, Reparaturen und Unfälle schriftlich bestätigen. Haben Sie Zweifel an dem Zustand des Kraftfahrzeuges, so helfen die Experten von ADAC, TÜV oder GTÜ, die gegen Gebühren Ihr Fahrzeug durchsehen.

Der beim Gebrauchtwagenkauf üblicherweise vereinbarte Gewährleistungsausschluß für sämtliche Mängel ist außer bei Geschäften zwischen gewerblichen Verkäufern und Verbrauchern zwar wirksam, kann aber nicht darüber hinweg täuschen, dass den Verkäufer auch bestimmte Aufklärungspflichten treffen. So muß er den Käufer auf bekannte oder mögliche Unfallschäden hinweisen und außerdem wahrheitsgemäß die Zahl der Vorbesitzer angeben. Mit der Klausel „TÜV neu“ sichert der Verkäufer zu, dass das Fahrzeug bei Übergabe dem Zustand entspricht, der für eine erfolgreiche Hauptuntersuchung erforderlich ist.

Hingegen begründen gewöhnliche Abnutzungs- und Verschleißerscheinungen oder eine unterlassene Scheckheftpflege keinen Mangel.

Ferner geht die Rechtsprechung bei der Angabe „fahrbereit“ von einer Zusicherung aus, die dem Käufer die Möglichkeit gibt, vom Kaufvertrag zurück zu treten, wenn das Auto einen von außen nicht sichtbaren Total- oder Motorschaden aufweist. Aus Sicht des Käufers ist bei der häufig verwendeten Floskel „gekauft wie gesehen“ Vorsicht angezeigt, da es sich hierbei um einen weitreichenden Haftungsausschluß handelt, mit dem der Verkäufer sich im Hinblick auf unsichtbare Mängel entlastet.

Angesichts einer unüberschaubaren Fülle von Vertragsformulierungen und Rechtsprechungsnachweisen empfiehlt es sich in Zweifelsfällen, Ihren Rechtsanwalt vor dem Abschluß eines Kaufvertrages um Rat zu bitten.