Vertragsrecht

Verträge regeln und bestimmen unser tägliches Leben – und das oft, ohne dass wir es merken oder darüber nachdenken. Wer weiß, dass schon beim Kauf von Brötchen, mindestens vier Willenserklärungen abgeben werden, kann erahnen, um wie viel komplizierter ein Grundstückskauf, das Leasing von Maschinen, die Einstellung von Arbeitnehmern, Kooperationsvereinbarungen oder das Erstellen von Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist. Verträge werden in allen Lebensbereichen getroffen und finden deshalb rechtlich in vielen Rechtsbereichen Anwendung.

Gerade im Internet berührt eine einzige Vertragsgestaltung oftmals gleich mehrere Rechtsgebiete – neben dem Internetrecht, das Urheberrecht, das Medienrecht und auch das Strafrecht. Damit  wird schnell klar, dass sich hinter dem Oberbegriff Vertragsrecht ein komplexes und oft auch kompliziertes Rechtsgebeit verbirgt, mit dem sich Spezialisten beschäftigen sollten.

Im Vertragsrecht gilt das Prinzip der Privatautonomie. Das heißt, dass es in Deutschland generell möglich ist, mit jedermann einen Vertrag einzugehen, es sei denn, dass dem Schutz- oder  Warnvorschriften entgegen stehen. Die Vertragspartner sollen sich dabei gleichberechtigt und mit den selben gesetzlichen Mitteln gegenüber stehen. Damit das gewährleistet ist, legt Ihr  Rechtsanwalt im Vertragsrecht daher den Fokus seiner Tätigkeit besonders auf die Formulierung und die Auslegung von Vertragsklauseln. Verträge können nämlich trotz einhergehender Einigung unwirksam sein. Die Gründe für eine solche Unwirksamkeit sind vor allem die Geschäftsunfähigkeit (§ 105 BGB), die beschränkte Geschäftsfähigkeit (§§ 106 ff.), ein etwaiger  Formmangel (§ 125 BGB), ein Verstoß gegen ein gesetzliches Verbot (§ 134 BGB), Sittenwidrigkeit (§ 138 BGB) oder die Anfechtung (§ 142 BGB). Andererseits müssen bei Verträgen zwischen  Unternehmern die Regeln des Verbraucherschutzes nicht beachtet werden, dafür aber das Handelsrecht.

Verlassen Sie sich nicht auf Tipps aus Internetforen. Die Unterschrift unter einem Vertrag kann Sie reich machen oder ruinieren. Daher gilt: keine Unterschrift ohne Ihren Anwalt.